Geht es um luxuriöse Shoppingausflüge, zählt die Maffeistraße zu den wichtigsten Adressen der bayerischen Landeshauptstadt. Zu den erlesenen Geschäften, die der Straße ihren Glanz verleihen, zählt die Boutique THERESA.

Zwei Menschen, eine Vision

Man schrieb das Jahr 1987, als Susanne und Christoph Botschen ihr Geschäft gründeten. Die beiden hatten sich viel vorgenommen: THERESA sollte nicht weniger als ein Paradies für Freunde internationaler Designermodewerden. Es gibt kleinere Ziele im Leben. Im Fall von THERESA zeigt sich schnell, dass auch große Träume verwirklicht werden können: Bereits kurz nach der Eröffnung durfte sich das junge Ladengeschäft über ein treues Publikum freuen, das seine Entdeckung bereitwillig im Freundeskreis teilte. Heute zählt die sympathische Boutique im Herzen Münchens zu den angesehensten Adressen in Europa. Hier geben sich stilbewusste Frauen aus allen Ländern die Klinke in die Hand. Von der Freundin traditioneller Eleganz bis zur Trendsetterin: Alle kennen und schätzen den sympathischen Laden im Zentrum der Stadt.

Edle Boutique oder kleinstes Luxuskaufhaus der Welt?

Der erste Eindruck zählt. So führen nicht weniger als vier Eingänge von zwei Seiten in das dreistöckige Ladengeschäft. Zusammen mit den geschickt gestalteten Schaufenstern entsteht so die Illusion, ein luxuriöses Kaufhaus zu betreten. Tatsächlich ist das THERESA zu klein, um als Kaufhaus durchzugehen. Dennoch geht eine Menge Charme von dem Anblick aus. Vielleicht ist es ja doch ein Kaufhaus. Nur eben kleiner.

Willkommen im Paradies!

Im Erdgeschoss angekommen, werden die Besucher von einer Sammlung erlesener Schuhe begrüßt. Freunde stilvoller Fußbekleidung registrieren erfreut die Präsenz von Marken wie Alexander McQueen oder Jimmy Choo. Sich davon zu lösen, um die Taschenabteilung zu entdecken, kommt einem Kraftakt gleich. Wer ihn bewältigt, wird mit einer Auswahl der erlesensten Designer belohnt. Spätestens hier zeigt sich, wie angesehen THERESA in der Modewelt ist: Name wie Reed Krakoff, Proenza Schouler oder Alexander Wang sind sogar in Luxusläden nur schwer zu finden. Das THERESA hat sie alle.

Der weitere Weg durch das Geschäft führt zum Kontakt mit beeindruckenden Kleidern, Kaschmirjacken sowie dem kleinen und großen Schwarzen in allen erdenklichen Varianten. Ebenso kommen Freunde sportlicher Kleidung und besonderer Jeans auf ihren Kosten. Oder doch lieber ein Abendkleid von Roberto Cavalli? Hier wird die Wahl wirklich zur (schönen) Qual!

Es gibt viele Gründe, München zu besuchen. Das THERESA zählt zu den Schönsten!