Das „Haus der Sinne“ ist bei einem Besuch in München ein Muss: Im über 155 Jahre alten Kaufhaus Ludwig Beck finden sich solch unterschiedliche Sortimente wie eine hervorragende Musikabteilung, ein attraktives Dirndl-Angebot und die feinsten Beauty-Artikel.

Ein Haus mit Tradition

Das Ludwig Beck ist ein Tempel der großen Namen. Hier treffen sich die Erzeugnisse weltbekannter Designer. Das orange-weiß-karierte Haus steht direkt neben dem Münchner Rathaus auf dem Marienplatz; eine erstklassige Position, um seine kostbaren Schätze zu zeigen. Welch luxuriöse Waren das Beck eines Tages anbieten würde, hatte sich der Gründer, Knopfmacher Ludwig Beck, wohl kaum ausgerechnet. Immerhin war er Hoflieferant für König Ludwig II. und legte damit den Grundstein für den anhaltenden Erfolg. Heute besuchen auch viele Touristen das Haus, um sich umzuschauen und einzukaufen.

Die ganze Welt der Musik in einem Haus

Ein besonderer Magnet ist die große Musikabteilung, die es zu weltweitem Ruhm gebracht hat. Hier findet sich manches, was ansonsten kaum zu haben ist. Mehr als 120.000 Artikel warten auf Kenner, Liebhaber und Käufer. Zu nennen sind hier vor allem die umfangreiche Klassik-Abteilung und die wunderbaren Jazz-Angebote. Kein Wunder, dass die Musiksparte des Hauses Beck schon drei Mal mit dem Echo ausgezeichnet wurde.

Lassen Sie sich verwöhnen!

Natürlich gibt es exklusive Damenmode, feinste Wäsche und edle Düfte. Hier finden sich Parfums und Cremes, die es außerhalb des Ursprungslandes nur im Beck zu kaufen gibt. Probieren Sie eine asiatische Duftnote oder eine französische Verführung im zarten Flakon! Selbst die Stars dieser Welt schätzen den Besuch bei Beck, denn hier werden sie verwöhnt.

Spezielle Mode für Trachtenliebhaber

Ein weiterer Höhepunkt des Becks ist die Trachtenmode. So präsentiert Karl Lagerfeld ein schwarzes Punk Dirndl, das es ansonsten nur in zwei seiner eigenen Shops gibt. Auch werden Trachten speziell für das Kaufhaus entworfen und geschneidert, sie sind nur hier zu haben.